Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

2002 Schütti

29.06.2002

Das Söini stellte für den Böueler Cöp eine Fussballmannschaft zusammen. Wer söinen und ein Höcki geben kann, kann auch schutten, sagte man sich. Man verstärkte die Mannschaft noch mit Prof. Sudenberger im Goal und dem Päscu und dem Chlous.

Frohen Mutes pilgerte man nach Boll. Die Bilanz war dann jedoch etwas ernüchternd. Besonders hart war, dass man sogar gegen die gemischten Mannschaften verlor wo es Frauen dabei hatte. Und gegen "die mit den grauen Schläfen" verlor man auch. Sowie auch gegen alle anderen Mannschaften in der Vorrunde. Aber das sollte der guten Stimmung nicht abträglich sein, wie auf den Mannschaftsbildern zu erkennen ist. Ein Wermutstropfen dagegen war die fehlende Unterstützung durch den Bieger. Der fungierte als Schiedsrichter und war leider sehr unparteiisch.